Es ist eine aufregende Zeit, in der Sie sich entscheiden, der Familie eine Katze hinzuzufügen. Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie die beste Rasse für Ihre Familie und Ihren Lebensstil auswählen. Einige sind liebevoll, während andere unabhängiger sein können. Einige Rassen müssen täglich gepflegt werden, andere benötigen nur minimale zusätzliche Pflege. Egal für welche Rasse Sie sich entscheiden, das Hinzufügen dieser besonderen Katze zur Familie ist eine große Zeit für alle. Hier sind einige Rassen zu berücksichtigen.

persisch

Diese schöne langhaarige Katze ist vielleicht die ruhigste Rasse überhaupt. Sie haben eine große Auswahl an Farben, süße Gesichtszüge und ähneln einem großen Flusenball. Während sie täglich gepflegt und häufig gebadet werden müssen, sind diese anmutigen Katzen in der Regel energiearme und liebevolle Wesen. Perser sind eine gute Bereicherung für Haushalte mit Kindern und anderen Tieren. Sie brauchen viel Liebe und Zuneigung. Perser wählen oft eine Person als ihren Favoriten, lieben aber auch den Rest der Familie.

Exotisches Kurzhaar

Die Exotische Kurzhaar ist eine kurzhaarige Cousine des Persers. Sie haben die besten Eigenschaften dieser Rasse, einschließlich der gestampften Gesichtszüge, erfordern jedoch nicht die intensive Pflege. Dies sind sehr liebevolle und sanfte Wesen. Während sie noch eine ruhige Katze sind, zeigen sie gerne ihre sportliche Natur. Die Bereitstellung eines Kratzbaums und eines Kletterraums wird sie glücklich machen.

Himalaya-

Der Himalaya ist eine Kreuzung zwischen einem Perser und einem Siamesen. Sie haben den schönen langhaarigen Mantel des Persers mit den siamesischen Markierungen. Himalaya-Spieler spielen gerne, sind aber nicht sehr energiegeladen. Sie sind in der Regel brav und ruhig. Sie sind eine gute Wahl für Familien mit Kindern und anderen Haustieren.

Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar ist verspielt und schlau. Sie haben ein kurzhaariges Fell und sind von kompakter Natur. Sie spielen gerne, können aber genauso viel Zeit zum Kuscheln verwenden. Die Kurzhaar ist besonders gut mit Kindern und anderen Haustieren. Sie machen tolle Familienergänzungen.

Ragdoll

Die Ragdoll ist eine ruhige und sehr liebevolle Rasse. Sie genießen es, die meiste Zeit mit Menschen zu spielen und zusammen zu sein. In diesem Sinne tun sie es nicht gut, wenn sie für längere Zeit allein gelassen werden. Sie sind nicht gut für den Außenbereich geeignet. Es wird daher empfohlen, sie im Haus zu halten. Diese Rasse hat ihren Namen von der Art und Weise, wie sie sich verhält, wenn sie abgeholt wird. Es wird in deinen Armen schlaff werden wie eine Stoffpuppe. Sie sind auch sehr intelligent und lernen Tricks ähnlich einem Hund. Diese Katze ist eine größere, aber sanfte Rasse. Sie treffen eine ausgezeichnete Wahl, wenn jemand in der Familie normalerweise Katzen misstraut.

Abessinier

Der Abessinier hat einen wundervollen einzigartigen getickten Tabby-Mantel. Mit ihren anmutigen, schlanken Körpern werden sie oft als Supermodel der Katzen bezeichnet. Sie sind eine kontaktfreudige und freundliche Rasse, die gerne spielt. Die Abessinier schwimmen gerne und akzeptieren die Menschen, die sie treffen, sehr. Sie sind sehr loyal und werden ihre Besitzer mit Zuneigung überhäufen.

somali

Die Somali lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie sind die meiste Zeit ihres Lebens sehr verspielt, würden sich aber lieber in Ihrem Schoß zusammenrollen und zuerst kuscheln. Sie sind sehr liebevoll und zeigen ihren Besitzern gerne ihre Liebe.

Welche Rasse Sie auch wählen, berücksichtigen Sie die Eigenschaften der Katze sowie Ihr Privatleben. Viele Katzen sind wahre Kuschelkatzen und brauchen diese Zeit mit der Familie. Denken Sie daran, die durchschnittliche Lebensdauer einer Katze beträgt 15-20 Jahre. Dies ist eine große Verpflichtung für jede Familie. Suchen Sie also nach einer Katze, die in Ihrem Zuhause glücklich ist und Ihre Familie glücklich macht.



Source by Tammy Thomas