Die meisten Katzen sind die meiste Zeit ziemlich gesunde Tiere. Sie sind so gesund und so wartungsarm, dass man leicht vergessen kann, dass sie überhaupt gefährdet sind. Es gibt jedoch einige Bereiche der Vorsorge, die enorm wichtig sind. Die Gesundheit der Katzenblase zu pflegen ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um sich um die großen Augen zu kümmern, die Sie jeden Tag begrüßen.

In Bezug auf Blasenprobleme der Katzengesundheit gehören sie zu den potenziell tödlichsten, die am wahrscheinlichsten plötzlich schlagen und sich sehr schnell bewegen, wobei sie jedoch auch zu den am leichtesten zu schützenden gehören. Die Gesundheit der Katzenblase wird am häufigsten durch eine Kombination aus Kristallwachstum im Urin und bakteriellen Harnwegsinfektionen (UTI) gefährdet. Die beiden sind so eng miteinander verbunden, dass Ursache und Wirkung verschwimmen können. Es ist jedoch völlig klar, dass das Verhindern der Kristallbildung und die Abwehr bakterieller HWI einen wirksamen Schutz für die Gesundheit der Katzenblase bieten.

Es gibt drei Hauptmethoden, um vor der Kristallbildung im Urin zu schützen und Bakterien fernzuhalten: Passen Sie die Ernährung Ihrer Katze an, tun Sie alles, um die Wasseraufnahme zu erhöhen, und ergänzen Sie die Ernährung mit natürlichen Produkten, die als antibakterielle Wirkstoffe dienen, milde Diuretika, und das beruhigt gereiztes oder entzündetes Gewebe. Jeder von ihnen arbeitet mit dem anderen zusammen, um eine sehr unfreundliche Umgebung für Bakterien zu schaffen und die Bildung von Kristallen in der Katzenblase zu reduzieren. Die Gesundheit wird verbessert, wenn alle drei zusammen mit bestimmten Elementen der Katzenpflege verwendet werden.

Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt die optimale Ernährung. Wenn Ihre Katze bereits einen Harnwegsinfarkt erlitten hat oder Harnstoffkristalle diagnostiziert wurden, hat Ihr Tierarzt Ihre Katze möglicherweise bereits auf eine sehr restriktive Diät (nass oder trocken) gesetzt, die die chemische Natur des Urins verändern soll, um das Kristallwachstum zu hemmen bakterielles Wachstum und regen häufiges Wasserlassen an. Wenn Ihre Katze derzeit von einer solchen Diagnose befreit ist, können Sie Ihren Tierarzt trotzdem auffordern, gute Lebensmittelmarken zu empfehlen, die ähnlich wie verschreibungspflichtige Diäten wirken.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze immer reichlich frisches, sauberes Wasser hat. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob Sie dem Wasser etwas Salz hinzufügen sollten, um das Trinken zu fördern. Er oder sie wird die aktuellsten Erkenntnisse über diese Methode am besten kennen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Katze nicht nur ausreichend Wasser zur Verfügung hat, sondern auch den sauberen und angenehmen Abfallbehälter. Katzen sind wie die Menschen anspruchsvoll und halten ihr Wasser stundenlang, um die Verwendung einer stinkigen, schmutzigen Box zu vermeiden.

Unglücklicherweise bedeutet dies für die Gesundheit der Katzenblase mehr Zeit für die Bildung von Kristallen, mehr kondensierten Urins zur Förderung dieser Kristalle und mehr Belastung der Blase. Es ist besser für eine Katze, häufig und in großen Mengen zu urinieren. Wenn es um Katzengesundheit geht, ist die Blasenentleerung ein Hauptelement: Bakterien werden regelmäßig ausgespült, bevor sie ernsthaft Fuß fassen können, Kristalle bilden sich nie oder werden weggespült! Sauberes Wasser, saubere Katzentoilette: Die Gesundheit der Katzenblase verbessert sich!

Eine letzte Methode zur Gewährleistung der Gesundheit der Katzenblase ist die Bereitstellung natürlicher Nahrungsergänzungsmittel. Viele Formeln wurden entwickelt, viele für den menschlichen Gebrauch ebenso geeignet wie für Katzen. Eine sichere Mischung aus Berberis, Cantharis und Staphysagris kann helfen, Bakterien zu zerstören, Wasserlassen zu fördern, wund zu wirken, Gewebe zu reizen und die Gesundheit der Katze zu fördern. Der Blasenton wird verbessert und die Kristallbildung verringert. Es gibt sogar Formeln, die die bekannten Cranberry und Blaubeeren verwenden, um Bakterien auszuradieren und aus dem System zu entfernen, bevor Probleme auftreten können.

Wenn es um Katzengesundheit geht, sind Blasenprobleme einige der häufigsten Probleme. Der Schutz für diesen Bereich ist jedoch einfach und leicht durchzuführen. Gefährden Sie Ihr Haustier nicht: Seien Sie proaktiv und verteidigen Sie Ihren Freund heute, damit Sie sich morgen nicht mit einer Katastrophe in der Katzengesundheit auseinandersetzen müssen.



Source by Jeffrey Grill

Schreibe einen Kommentar