Die Sorgen bei Herzgeräuschen

admin
5. Januar 2019

Wenn ein Tierarzt den Herzschlag einer Katze hört und ungewöhnliche Geräusche hört, sind möglicherweise mehr Tests erforderlich, aber im Allgemeinen wird ein Herzgeräusch diagnostiziert. Der Tierarzt hört auf den Herzschlag, den Herzrhythmus und die Herztöne, um festzustellen, ob das Herz Unregelmäßigkeiten aufweist. Die Gesundheit der Katze entscheidet, ob Bedenken hinsichtlich dieser Herzerkrankung bestehen.

Arten von Katzengesundheits-Herzgeräuschen

Zwei Typen sind physiologische und pathologische Zustände. Das physiologische Murmeln entsteht, wenn Fieber oder Anämie vorliegt. Das pathologische Murmeln entsteht, wenn eine Erkrankung die Klappen und den Herzmuskel der Katze beeinflusst. Die Forscher führten Tests durch, um weitere Informationen über Herzgeräusche der Gesundheit von Katzen zu erhalten.

Ein Tierklinikum in Boston führte einen Test mit einhundert Katzen durch und stellte fest, dass einundzwanzig Prozent der Katzen ein Herzgeräusch hatten. Von den einundzwanzig Prozent erhielten sieben Katzen eine Echokardiographie, und sechs Katzen hatten ein Herzproblem, das als Hypertrophiekardiomyopathie bezeichnet wurde. Das Ergebnis der Studie zeigte, dass bei gesunden Katzen Anzeichen eines Herzgeräusches auftreten können, aber ohne ordnungsgemäße Testung ist das Ergebnis und die Diagnose nicht schlüssig.

Herzgeräusche werden in Stufen gemessen. Es gibt sechs verschiedene Arten von Qualitäten von I bis VI, wobei die Besoldungsgruppe VI die schwerste und die Besoldungsgruppe I mild ist. Tierärzte bewerten das Herzgeräusch, aber das Gemurmel der Stufe VI macht es nicht zum schlimmsten Herzgeräusch bei einer Katze.

Fragen zum Thema Herzgesundheit bei Katzen

Einige Kätzchen werden mit Herzgeräuschen geboren, die nach sechs Monaten verschwinden. Das zufällige Herzgeräusch tritt bei Katzen auf, die gesund erscheinen, aber sie können Anzeichen von Schwäche und Farbveränderungen in Haut und Zunge aufweisen. Bei einer Katze, die Anzeichen einer schlechten Gesundheit zeigt, kann es auch zu Herzgeräuschen kommen. Der einzige Weg, um festzustellen, ob ein Herzgeräusch vorliegt, besteht darin, Tests durchzuführen.

Die Schwere eines Herzgeräusches lässt sich nur durch Ultraschall bestimmen. Wenn Sie Ihre Katze kastrieren oder kastrieren lassen müssen, besteht ein Tierarzt möglicherweise auf Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen, um festzustellen, wie stark das Herzgeräusch ist, bevor Sie die Operation durchführen. Die Katze, die mit einem Herzgeräusch geboren wird, erhält in der Regel einen niederen Grade-Typ als eine ältere Katze, die später im Leben ein Herzgeräusch entwickelt.

Hauptsächlich Katzenherz murmelt Sie benötigen keine Behandlung, es sei denn, sie werden schwerwiegend oder verursachen andere Gesundheitsprobleme. Katzen haben potenziell Herzinsuffizienz, obwohl dies in seltenen Fällen dazu führen kann, dass Ihr Tierarzt Tests durchführt, wenn Ihre Katze Herzgeräusche hat. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze ein Herzgeräusch hat, müssen Sie lediglich eine Untersuchung durchführen, um den Grad des Geräusches zu bestimmen, und dann die Ratschläge des Tierarztes zur Pflege und Behandlung Ihrer Katze befolgen. Die Katze braucht ein gesundes und glückliches Leben und nur Sie kennen die Persönlichkeit und die Aktivitäten Ihrer Katze.

Source by Judy Wellsworth

Schreibe einen Kommentar