Wie alle Katzenbesitzer wissen, kann eine Katze eine wunderbare Ergänzung zu jedem sein

Familie. Einer der grundlegendsten Aspekte des Besitzes von Katzen ist die richtige Gesundheit

Kümmere dich um die Katze. Die medizinische Versorgung einer Katze umfasst ein breites Spektrum von

Impfungen, Flohschutz, Tierarztbesuche, Medikamente und sogar richtige

Übung.

Der wichtigste Aspekt der Katzengesundheit ist jedoch häufig auch

übersehen. Die Menschen geben Hunderte von Stunden und Tausende von Dollar für das Internet aus

Lebenszeit einer Katze, damit sie gesund bleibt, aber die meisten Katzenbesitzer zahlen nicht

fast genug Aufmerksamkeit für das richtige Katzenfutter.

Das richtige Katzenfutter ist für eine gesunde, glückliche Katze unabdingbar.

Aber was ist das beste Katzenfutter für Ihre Katze? Während jede Katze haben muss

etwas andere Ernährungsbedürfnisse, gibt es einige allgemeine Regeln

muss bei der Suche nach Katzenfutter berücksichtigt werden.

Zunächst einmal benötigen Katzen (wie ihre menschlichen Besitzer) eine hochwertige Ernährung.

Dies bedeutet die besten Arten von Eiweiß, Fetten, Kohlenhydraten und weniger

Konservierungsmittel und chemische Zusätze, desto besser. Die meiste Forschung

Online verfügbar, vergleicht nicht bestimmte Marken von Katzenfutter, so viel wie

bestimmte Zutaten, um Ihre Katze zu füttern, und von denen Sie fern bleiben sollten!

Katzen brauchen eine proteinreiche Diät. Wildkatzen sind sehr fleischfressend und Katzen

einen großen Teil ihres Nährstoffbedarfs von Protein ableiten. Haus

Katzen sind zwar nicht wild, haben aber immer noch die gleichen Ernährungsbedürfnisse wie

ihre wilden Katzen Vorfahren. Also die wichtigste Zutat bei jeder Katze

Essen ist Protein.

Kohlenhydrate sind auch ein wichtiger Bestandteil einer Katzendiät, wenn auch nicht so

wichtig als Protein. Katzen sollten wirklich die Mehrheit von ihnen ableiten

Nährstoffbedarf aus Eiweiß, also Katzenfutter, die hoch sind

Kohlenhydrate sind nicht unbedingt die besten für sie.

Interessanterweise sind viele der Premiummarken für Katzenfutter, wie z

Eukanuba und Innova bieten genau das, was die meisten Katzen brauchen und nicht

notwendigerweise auf lange Sicht teurer. Dies ist weil High-End-Katze

Lebensmittel benötigen eine geringere Portionsmenge als die niederen Katzenfuttermittel, um eine zu geben

Katze alle Nährstoffe, die sie brauchen, um zufrieden und gesund zu sein.

Beim Vergleich einer Premiummarke wie Eukanuba mit einer Marke mit niedrigeren Kosten

Wie bei Purina beträgt der Kostenunterschied für die empfohlene Portionsgröße

nur ein Nickel am Tag. Außerdem, weil eine Katze weniger davon isst

High-End-Katzenfutter reduziert deren Abfall. Dies kann das reduzieren

Häufigkeit des Wurfwechsels und Aufgaben im Zusammenhang mit der Katzentoilette.

Ein weiterer Aspekt des Katzenfutters ist die Qualität der Katzennahrung

Protein in der Nahrung. Aufgrund der Art, wie viele Tierfutterunternehmen das beschreiben

Fleisch im Essen, kann es schwierig sein, genau herauszufinden, was das ist

Unterschied zwischen „Hühnchengeschmack“ und „Hühnchenessen“ ist.

Lebensmittel, die „Hühnermehl“ enthalten, können nur aus der Haut hergestellt werden.

Fleisch und nur Knochen. Dies ist wirklich das beste Protein für eine Katze.

Lebensmittel, die „Fleischnebenprodukte“ enthalten, können nahezu alle tierischen Teile enthalten

sind von geringerer Qualität als „Hühnermehl“. Essen, das „Huhn“ ist

aromatisiert „muss nur wie Hühnchen schmecken, darf aber kein tierisches Fleisch enthalten

überhaupt. Hühnerfleisch ist im Allgemeinen besser als Rindfleisch für Katzen.

Und natürlich Konservierungsmittel sowie künstliche

Farben sollten möglichst vermieden werden. Obwohl spezifische Forschung ist

Mangels dieses Themas wissen wir, dass Konservierungsmittel und künstliche

Farben können sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken. Das ist nur logisch

Katzen werden auch durch künstliche Farben negativ beeinflusst

Konservierungsmittel in ihrem Katzenfutter.



Source by Greg Podsakoff

Schreibe einen Kommentar