Sogar Katzen können fettleibig werden. Wenn Sie also ein Katzenhaustier besitzen, stellen Sie sicher, dass Sie es in seinem richtigen Gewicht halten oder es mit der richtigen Gewichtsreduktionsbehandlung für Katzenfutter füttern. Die Gewichtsabnahme von Katzenfutter kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie nicht wissen, welche Ernährungsbedürfnisse eine Katze hat, daher sind hier einige Tipps, wie Sie Ihre Katze dazu bringen können, diese zusätzlichen Pfunde abzustoßen, damit sie gesund bleiben und länger leben kann.

Fettleibigkeit bei Katzen

Übergewicht bei Katzen ist häufiger als Sie denken, und dieses Problem kann leicht zu Lipatose, Arthritis, Diabetes und anderen Gesundheitsstörungen führen. Wenn sie abnehmen sollten, sollte sie sorgfältig geplant werden und es beginnt mit dem Essen.

Das Essen

Katzen sind fleischfressende Säugetiere und sie erhalten normalerweise viele benötigte Vitamine und Mineralien aus allen Arten von Fleisch und Fisch. Der Gewichtsverlust von Katzenfutter beginnt mit der Nahrungsaufnahme. Wenn Sie Ihrer Katze zu viel Futter geben, nimmt sie in der Regel alles auf, was Sie präsentieren. Dies wird als „freie Fütterung“ bezeichnet, da Ihre Katze zu jeder Zeit frisst, nur weil das Futter ihnen bereits präsentiert wird.

Fütterung

Geben Sie Ihrer Katze nur Portionen Futter, von denen Sie glauben, dass sie ausreicht, um sie für eine bestimmte Mahlzeit voll zu halten. Lassen Sie das Essen nicht unbeaufsichtigt auf dem Teller. Ein typisches Katzenmehl sollte nur etwa 1/25 so groß sein wie ein menschliches Mahl. Als Besitzer messen Sie außerdem das Futter Ihrer Katze anhand von Unzen und nicht nach Tassen.

Kohlenhydrate

Da die natürliche Auslese nicht dazu führen sollte, dass Katzen Kohlenhydrate werden, können sie auch zu fett werden, wenn sie zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen. Im Gegensatz zu Hunden und Menschen haben sie nicht das Enzym Amylase in ihrem Speichel und in ihrem Darm haben sie nur eine geringe Menge des gleichen Enzyms, so dass ihre Chancen, dicker zu werden, größer sind. Achten Sie daher als verantwortungsbewusster Katzenbesitzer auf die Zufuhr von Kohlenhydraten Ihrer Katze, da dies ein weiterer Schritt für die Gewichtsabnahme von Katzenfutter ist.

Alles notwendige Essen

Füttere sie genug Portionen Fleisch und Fisch. Bekannte Katzenfuttermarken wie Whiskas, Purina und Friskies haben Katzenfutter in Dosenform in kleinen Größen, die bereits für eine einzige Fütterung ausreichen. Für weitere Informationen, wie Sie Ihre Katze richtig füttern können, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Source by Phillip England

Schreibe einen Kommentar