Sie würden nie daran denken, Katzen Gift zu geben, aber Sie tun es vielleicht aus Versehen. In der Tat kann die Überlastung Ihrer Katzen-Diät mit einigen Haarballmitteln die Aufnahme eines lebenswichtigen Vitamins verhindern.

Viele von uns sind auf Vitaminpräparate angewiesen, um unsere menschliche Ernährung zu ernähren. Vielleicht haben Sie sogar darüber nachgedacht, die Ernährung Ihrer Katze mit Vitaminen zu ergänzen. Haben Sie nicht irgendwo gelesen, dass Kätzchen mit einer Vitamin D-armen Diät Rachitis entwickeln? Oder wie steht es mit älteren Katzen mit niedrigem Vitamin-D-Gehalt in der Ernährung, die an brüchigen Knochen leiden?

Beide Zustände sind möglich, aber solche Mängel sind in der heutigen Welt der Katzendiätetiere selten. Es ist jedoch möglich, dass Ihre Katze einen Vitamin-D-Mangel hat, indem Sie sie einfach wegen Haarballen behandeln. Sie könnten Katzen buchstäblich Gift geben, wenn Sie sie mit Haarballhilfsmitteln behandeln, die auf Mineralöl- oder Vaselinebasis basieren.

Wenn Ihre Katze seine auf Mineralöl basierende Haarballhilfe „liebt“ und Sie es einfach lieben, es ihm zu geben, müssen Sie beide möglicherweise etwas vom Programm abrücken. Übermäßiger Gebrauch dieser Art von Haarballmittel kann die Absorption von fettlöslichen Vitaminen, einschließlich Vitamin D, beeinträchtigen.

Wenn Sie Ihre Katzen mit dieser Art Haarballenmittel verwöhnt haben, jetzt aber besser wissen, seien Sie nicht versucht, Vitamin D wieder in ihre Ernährung aufzunehmen. Füttern Sie einfach weiter ein hochwertiges Katzenfutter, das voll von Vitaminen ist, die Katzen brauchen. Sobald Ihre Katzen das Produkt auf Erdölbasis verlassen haben, kann ihr Verdauungssystem das Vitamin D wieder aufnehmen.

Lassen Sie uns nun in Erwägung ziehen, dieses auf Erdöl basierende Produkt vollständig von Ihren Katzendiäten zu entfernen. Würden Sie schließlich etwas aus Erdöl zu sich nehmen? Hier haben Sie einen Schluck Rohöl, um Ihre Innereien zu glätten. Es ist nicht weit entfernt, dies als etwas zu bezeichnen, das dem Vergiften von Katzen nahe kommt.

Erwägen Sie die Umstellung auf eine Kräuterhaarbehandlung. Es gibt pflanzliche Wirkstoffe, die Katzenhaarballen eine sanfte und dennoch wirksame Lösung bieten. Psyllium nigrum ist eine sehr hohe Ballaststoffquelle, während Aloe Ferox (ein bekanntes Heilkraut) für seine positive Wirkung auf die Verdauungsfunktion bekannt ist. Nux vom ist ein bewährtes homöopathisches Mittel, das häufig bei Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen, heftigem Würgen und Bauchkrämpfen verschrieben wird.



Source by Kate Rieger