Die häufigsten Gesundheitsprobleme bei Katzen sind glücklicherweise oft die, die am einfachsten zu behandeln sind, da die meisten davon nicht so ernst und schädlich sind.

Es ist jedoch wichtig, immer vorsichtig zu sein, da manchmal sogar die harmlosesten Krankheiten Schmerzen und Schäden verursachen können, wenn sie nicht behandelt werden.

Hier sind einige der häufigsten Probleme, die für Katzen ungesund sind:

Haarballen sind ein sehr häufiges Problem bei Katzen. Wenn Sie einen kleinen pelzigen Freund haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie manchmal viel Zeit damit verbringen, Fell und Haut zu putzen und zu putzen. Wenn sie dies tun, schlucken sie oft ihre eigenen Haarballen, und diese Haarballen können manchmal in den Verdauungstrakt der Katze oder in den Darm der Katze gelangen.

In der Regel ist dieses Problem nicht sehr ernst. Es kann jedoch immer so sein, dass es immer eine Option ist, einen Tierarzt zu kontaktieren. Die meiste Zeit werden Sie feststellen können, ob es ernst ist.

Erwägen Sie, die Katzennahrung zu verbessern und der Katzennahrung einige Ergänzungen hinzuzufügen. Dies kann Wunder bewirken. Es ist auch eine gute Lösung, den Katzen beim Putzen zu helfen. Auf diese Weise werden weniger Haare geschluckt.

Würmer sind ein anderer häufiger Unruhestifter. Katzen, die sich oft im Freien aufhalten, sind sogar noch mehr Würmern ausgesetzt.

Bei einem Tierarztbesuch und einigen Medikamenten werden in der Regel alle Würmer entfernt, unabhängig davon, ob es sich um Spulwürmer, Hakenwürmer, Herzwürmer oder Bandwürmer handelt.

Es ist eine gute Idee, mehr Informationen zu diesem Thema zu lesen. Auf diese Weise können Sie mehr über die häufigsten Probleme herausfinden (es gibt natürlich mehr als nur Würmer und Haarballen) und die besten Behandlungsoptionen.

Wenn Sie es für notwendig erachten, können Sie sogar einen Experten oder Ihren Tierarzt konsultieren und Fragen stellen. Sie erhalten diese Fragen höchstwahrscheinlich häufig, so dass sie Ihnen gute Antworten geben können.

Sie können sich aber auch dafür entscheiden, ein Buch zu lesen und online mehr Informationen zu erhalten (das meiste davon ist kostenlos).



Source by Shaun Michaels

Schreibe einen Kommentar