Seien wir ehrlich. Zumindest ist es unangenehm, wenn Sie Ihre Katze im Haus urinieren lassen. Manchmal scheinen Katzen ihre Katzentoilette völlig zu ignorieren und an den am besten geeigneten Stellen wie der Küchenspüle zu urinieren. Wenn Sie Unordnung vermeiden und den Geruch unter Kontrolle bringen möchten, müssen Sie die zugrunde liegende Ursache des Problems ansprechen.

Sie fragen sich wahrscheinlich: „Warum pisst meine Katze im Haus?“ Ihre Katze pisst im Haus, weil sie nicht in der Katzentoilette urinieren möchte. Er verbindet die Katzentoilette mit dem Wasserlassen. Das ist richtig … Katzen meiden ihre Katzentoilette, wenn das Urinieren schmerzhaft ist, weil sie irgendwie glauben, dass die Katzentoilette das Problem ist. In der Regel liegt der Grund für schmerzhaften Wasserlassen bei einer Harnwegsinfektion.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze im Haus uriniert, sollten Sie sie zum Tierarzt bringen, um untersucht zu werden. Harnwegsinfektionen bei Hunden werden häufig durch E. coli-Bakterien verursacht. Wenn nicht rechtzeitig behandelt, kann die Infektion bis zu den Nieren gelangen und lebensbedrohlich werden.

Warum uriniert meine Katze im Haus und was kann ich dagegen tun? Obwohl es wichtig ist, dass Ihre Katze zum Tierarzt gebracht wird, müssen Sie feststellen, dass Ihr Tierarzt höchstwahrscheinlich Antibiotika verschreiben wird. Antibiotika wirken, aber sie unterdrücken kaum die Symptome des Problems. Viele Katzen haben wiederkehrende Infektionen, bis die zugrunde liegende Ursache des Problems behoben ist.

Um das Problem zu behandeln, ist es wichtig, Änderungen am Lebensstil vorzunehmen. Geben Sie Ihrer Katze zunächst nur frisches, gefiltertes Wasser. Stellen Sie sicher, dass er immer reichlich in seiner Schüssel hat. Dehydratation kann zu Harnwegsinfektionen führen und das Trinken von gefiltertem Wasser hilft dabei, die im Körper der Katze angesammelten Giftstoffe auszuspülen. Sie fragen sich wahrscheinlich immer noch: „Warum uriniert meine Katze im Haus?“ Sie sollten auch über die Ernährungsumstellung nachdenken, da trockenes, kommerzielles Katzenfutter häufig die Ursache für Infektionen ist.

Trockenes, kommerzielles Katzenfutter enthält viele Mineralien und es ist sehr körnig. Es kann den pH-Wert des Urins Ihrer Katze ändern und es den Bakterien erleichtern, im Harnweg Ihrer Katze zu gedeihen. Noch bevor Sie sehen, dass Ihre Katze im Haus uriniert, möchten Sie wahrscheinlich nur noch rohe, unverarbeitete und selbst gekochte Nahrung bekommen. Diese natürlichen Lebensmittel helfen Ihrer Katze, inneres Gleichgewicht und eine insgesamt gute Gesundheit zu erreichen.

Wenn Sie sich immer noch fragen: „Warum pisst meine Katze im Haus und warum kann ich dagegen vorgehen?“ Es gibt noch etwas, was Sie wissen sollten. Ein homöopathisches Arzneimittel, kombiniert mit einer ausreichenden Wasserzufuhr und einer gesunden Ernährung, kann Harnprobleme bei Katzen wirksam behandeln und vorbeugen. Die Homöopathie geht über das bloße Unterdrücken von Symptomen hinaus. Es hilft Ihrer Katze, sich dauerhaft zu erholen, indem es die Blase, den Harntrakt und das Immunsystem Ihrer Katze wieder gesund macht.

Nun, da Sie mit diesen Informationen bewaffnet sind, sollten Sie sich das nächste Mal merken, wenn Sie Ihre Katze im Haus urinieren sehen. Warten Sie nicht, bis das Problem außer Kontrolle gerät. Verhindern Sie das Fortschreiten, indem Sie die notwendigen Änderungen in Bezug auf die Ernährung und den Lebensstil vornehmen und Ihrer Katze ein homöopathisches Mittel geben. Das können Sie mir glauben. Sie werden einen großen Unterschied im Verhalten Ihrer Katze bemerken, und Sie werden ihm helfen, sich dauerhaft zu erholen.



Source by Wayne McDonald

Schreibe einen Kommentar