Wenn Sie gerne auf Katzen aufpassen und sie zu Hause zu Haustieren machen, gibt es tatsächlich eine Menge Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie eine Katze bekommen und sie zu neuen Familienmitgliedern machen.

In der Tat müssen Sie ein verantwortungsbewusster Tierhalter sein, bevor Sie überhaupt daran denken, diese süße Ragdoll-Katze in Ihrer örtlichen Zoohandlung zu kaufen. Wenn Sie sehr daran interessiert sind, eine Haustierkatze zu bekommen, finden Sie hier einige Tipps, die Sie bei der Pflege von Katzen nützlich finden könnten.

1. Erlernen Sie eine gute Trainingstechnik, die Ihnen hilft, Ihre Haustierkatze zu trainieren. Denken Sie daran, dass Sie eine gute Technik lernen und lernen müssen, bevor die Katze zu Hause ankommt. Da dies das erste ist, was Sie tun müssen, nachdem Sie diese Katze nach Hause gebracht haben, müssen Sie auch von Ihrer Seite aus bereit sein.

2. Erfahren Sie ein paar Tipps, wie Sie verhindern können, dass Ihre Katze Ihre Möbel und Ihren Teppich kratzt. Dies ist eine Angewohnheit von Katzen, die Sie vielleicht ärgern, aber natürlich können Sie etwas dagegen tun. Es gibt auch Techniken, die Ihnen dabei helfen können. Eine Sache, die Sie damit tun können, ist, Ihre Haustierkatzen kratzen zu lassen oder einen Kratzbaum zu kaufen und sie zu trainieren, nur an diesem Kratzbaum zu kratzen. Sie können auch ein Haustier-Abwehrspray verwenden, um seine Kratzer zu kontrollieren, aber Sie müssen natürlich prüfen, ob das Spray selbst Ihre Möbel und Teppiche nicht beschädigt.

3. Erlernen Sie eine wirksame Flohbekämpfungstechnik für Ihre Katzen. Parasiten können in die Haut und die Pelze Ihres Haustieres eindringen und das kann auch ein ärgerliches Problem sein. Abgesehen von einem ungesunden Tier sind Parasiten zu Hause nicht besonders gut, wenn kleine Kinder in der Nähe sind. Sie können immer ein gutes Flohbekämpfungsprodukt auf dem Markt finden, das Ihnen dabei hilft. Ein guter Tipp für Katzen, die nicht von Parasiten befallen werden, ist die Vorbeugung des Befalls. Warten Sie nicht, bis Sie Flöhe sehen, sondern versuchen Sie, zu verhindern, dass diese Ihre Tiere angreifen.

4. Baden Sie Ihre Katze regelmäßig, kämmen Sie ihr Fell, insbesondere die langhaarigen Rassen, und shampoonieren Sie sie, um loses Haar zu entfernen und ihr Fell frei von Parasiten und Schmutz zu halten.

5. Füttern Sie Ihre Katze mit dem richtigen Futter in der richtigen Menge. Abgesehen davon, dass Sie ihm die richtigen Lebensmittel geben, die ihm die beste Ernährung bieten, ist es auch wichtig, auf die Lebensmittel zu achten, die ihn krank machen oder die für seine Gesundheit schädlich sein können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Haustier nicht überfüttern, um Krankheiten durch Fettleibigkeit vorzubeugen.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Katze als Haustier nach Hause zu holen, ist es auch wichtig, die Rasse der Katze zu berücksichtigen, die Sie nach Hause bringen möchten. Dies ist eine Sache, die Sie nicht ignorieren dürfen, da die falsche Katzenrasse Sie enttäuschen kann. Natürlich müssen Sie eine Rasse auswählen, die sowohl zu Ihrem Lebensstil als auch zur häuslichen Umgebung passt.



Source by Carolyn Anderson