Gelegentlich scheinen Katzen zu Aggressionen geneigt zu sein. Dies zeigt sich, wenn Ihre Katze schon in jungen Jahren einen unvorhersehbaren aggressiven Charakter zeigt. Dies kann durch schlechte Zucht verursacht werden oder Ihre Katze ist auf diese Weise genetisch veranlagt.

Leider ist die Ursache der erblichen Aggression bei Katzen nicht einfach zu klären. Es kann biologisch oder ökologisch sein, was die Suche nach einer Lösung umso schwieriger macht.

Diese Art von Aggression könnte durch etwas so Unscheinbares ausgelöst werden, wie jemand, der zu nahe an die Katze herangetreten ist, ein lautes und unerwartetes Geräusch oder sogar ein unvorsichtiges Kind, das versucht, sie zu klopfen.

Gelegentlich schneiden Züchter die Ecken und paaren sich Katzen ohne gutes Temperament oder haben versucht, von halbwilden Katzen zu züchten. Natürlich gibt es diese seltenen Katzen, die einfach keine guten Mütter sind, und die Kätzchen müssen sich schon sehr früh für sich selbst sorgen. Ihr Kätzchen wurde möglicherweise nie im richtigen Alter sozialisiert. Damit meine ich, dass das Kätzchen ab dem Alter von etwa zwei Wochen regelmäßigen menschlichen Kontakt haben muss, vorzugsweise mit mehr als einer Person.

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, schlage ich vor, dass Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen, um mehr über Tierarztpraxen zu erfahren. Dies sind spezialisierte Tierärzte, die sich nur mit Verhaltensproblemen befassen. Wenn Sie Ihre Katze beobachten, wird sie in der Lage sein, das Aggressionsproblem zu diagnostizieren und einen Behandlungsplan zu erstellen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass dies Medikamente beinhalten kann.

Sie brauchen viel Geduld, um mit dieser Art von Aggression fertig zu werden. Es wird einige Zeit dauern, bis Ihre Katze trainiert wird, um Ihnen zu vertrauen und sich mit Ihnen zu verbinden. Sie müssen täglich mit Ihrer Katze spielen und mit ihr sprechen, vorzugsweise auf ihrem Niveau mit Ihnen auf dem Boden. Sie können zu Spielen anregen, die keine Berührung erfordern, z. B. einen Ball mit einer Glocke im Inneren rollen oder eine quietschende Windmaus starten oder sogar mit einer Feder „kitzeln“. Sie müssen die Körpersprache Ihrer Katze lernen, damit Sie wissen, wann sie genug gespielt hat und es Zeit ist, aufzuhören. Halten Sie Leckereien in der Nähe, um Ihre Katze für nicht aggressives Verhalten zu belohnen.

Eine Katze mit erblicher oder unvorhersehbarer Aggression zu besitzen, kann schwierig sein. Sie könnten Monate der sanften Umschulung betrachten. Die Belohnungen sind jedoch erstaunlich. Die Zeit, die Sie mit Ihrer Katze verbringen, wird eine wunderbare Verbindung schaffen, die wächst, wenn Sie lernen, Ihnen zu vertrauen. Sie haben ein wundervolles Erfolgserlebnis, wenn Ihre Katze ihr schlechtes Verhalten verlernt und auf Ihre Ermutigung reagiert. Und die verspielte, aber ruhige Katze, die Sie letztendlich haben werden, wird viele, viele Jahre eine Freude sein.



Source by Kathy Robinson

Schreibe einen Kommentar