Das ist es also, Sie fahren in die Sonne für den großen Urlaub, auf den Sie das ganze Jahr gewartet haben. Aber was ist mit deiner Katze? Es ist nicht so, dass Sie sie in Ihren Koffer packen können. Man könnte einen Nachbarn fragen, aber viele Leute kennen ihre Nachbarn heutzutage nicht gut genug, um am „Morgen“ vorbei zu kommen und sie in Ihr Haus lassen zu lassen. Und was ist, wenn Sie das Glück haben, regelmäßig entweder mit der Arbeit oder dem Büro wegzugehen? noch bessere Ferien, möchten Sie wirklich immer wieder dieselbe Person belästigen?

Es gibt zwei Hauptoptionen:

Cattery

Sie könnten Ihre Katze in eine Cattery schicken, wo sie im Wesentlichen in Käfigen unterschiedlicher Größe gehalten, gefüttert und regelmäßig gestreichelt werden, aber ihre Bewegungen sind stark eingeschränkt. Ihre Routine wird geändert, und abhängig von der Zucht werden sie wahrscheinlich in der Nähe anderer Katzen gehalten, so dass Impfungen ein Muss sind.

Pet Sitter

Warum also nicht in einen Tiersitter gehen? Dies würde es Ihrer Katze ermöglichen, in ihrer eigenen Umgebung zu bleiben. Es gibt zwei Arten von Haustiersitzen, jemanden, der in Ihr Haus zieht und sich um Ihr Haus und Ihr Haustier kümmert, oder jemand, der Ihre Website mehrmals am Tag besucht Arbeiten, z. B. Füttern Ihres Haustieres, Ergeben von Liebe und Aufmerksamkeit, Herauslassen oder Löschen von Katzenklo usw .. Ein Tiersitter kann auch kleine Hausaufgaben erledigen, indem er Pflanzen gießt, Pflanzen tränkt, Behälter herausnimmt, die Post einbringt und im Allgemeinen macht Das Haus sah so aus, als würden Sie die Diebe abschrecken.

Was soll man wählen? Nun, das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber seien Sie sich dessen bewusst, dass Ihre Katze vielleicht etwas dazu zu sagen hat.



Source by Sue Ainge

Schreibe einen Kommentar