Das Hinzufügen einer neuen Katze als Mitglied Ihrer Familie ist oft aufregender, als sich um die Katze zu kümmern, die Sie bereits haben. Die meisten akzeptieren neue Zusätze, da sie im Grunde vom Instinkt allein sind. Sie sollten besondere Vorsicht walten lassen, wenn Sie eine neue Katze in Ihr Zuhause bringen, da Katzen dazu neigen, territorial zu sein. Zehn bis fünfzehn Tage ist die normale Zeit für eine erfolgreiche Einführung Ihres neuen Zusatzes.

Diese Zeit kann aufgrund ihrer individuellen Persönlichkeit und ihres Temperaments variieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem derzeitigen Haustier während dieses Einführungsprozesses viel Liebe und Zuneigung geben. Dies ermöglicht Ihrem gegenwärtigen Haustier, sich so glücklich und sicher zu fühlen und dass es nicht mit Ihrem neuen Haustier im Wettbewerb um Ihre Zuneigung steht.

Es wird empfohlen, dass Sie Ihr neues Familienmitglied in einem separaten Bereich aufbewahren, bis der Einführungsprozess vollständig abgeschlossen ist. Empfohlene Orte für neue Katzen sind Bereiche wie ein Badezimmer, ein Zimmer oder ein kleiner Raum, in dem Ihr aktuelles Haustier schläft.

Stellen Sie sicher, dass Spielzeug, Futter- und Wasserschalen sowie eine Katzentoilette für Ihre neue Katze im Zimmer bleiben. Ihre aktuelle Katze kann die neue Katze heulen und zischen. Dieses Verhalten ist natürlich, da Ihre aktuelle Katze versucht, der neuen Katze eine Nachricht zu senden, dass sie nicht dazugehört. Wenn Sie feststellen, dass diese Situation auftritt, ignorieren Sie sie einfach. Wenn Sie es für diese Art von Verhalten bestrafen, führt dies später sicherlich zu ernsteren Problemen.

Zu Beginn sollten Ihre aktuelle Katze und Ihre neue Katze in separaten Bereichen von separaten Gerichten essen. Mit der Zeit können Sie mit dem Sozialisierungsprozess beginnen, indem Sie ihnen zu unterschiedlichen Zeiten das gleiche Gericht zu sich nehmen. Auf diese Weise kann der Duft von jedem auf dem Futternapf vorhanden sein.

Mit der Zeit gewöhnt sich jeder an die verschiedenen Düfte auf dem Futternapf. Sie können beginnen, ihre Fütterungszeiten näher und näher zusammenzubringen, bis Sie sie schließlich aus derselben Schüssel gleichzeitig füttern können. Mit der Zeit und mit viel Geduld werden sie sich bald anpassen und ihre Mahlzeiten genießen, ohne sich zu zischen oder zu knurren. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, können Sie die neue Katze in den Bereichen des Hauses vorstellen, an die Ihre gegenwärtige Katze gewöhnt ist.

Erlaube ihnen, sich auf ihre Weise zu riechen und zu begrüßen. Es kann gelegentlich knurren oder zischen. Wenn dies der Fall ist, trennen Sie sie einfach und stellen Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder vor.



Source by L.K. Reid

Schreibe einen Kommentar