Warum erwerben wir Haustiere? Ist es für ihre Kameradschaft, ihre bedingungslose Liebe oder um sie zu einem Mitglied unserer Familien zu machen? Betrachten Sie die Definition eines Haustieres:

1. Ein domestiziertes Tier, das eher zum Vergnügen oder zur Gemeinschaft als zum Nutzen gehalten wird
2. Ein Gegenstand der Neigungen
3. Eine Person, die besonders geliebt oder verwöhnt wird; ein Favorit

Basierend auf der obigen Definition eines Haustieres sind dies all diese Gründe und noch viel mehr! Aber was ist mit den Bedürfnissen des Haustiers? Sind wir besorgt oder darauf vorbereitet, ein wehrloses Haustier zu lieben und zu beschützen? Es gibt keine Definition für den Begriff „Haustier im Freien“, ebenso wenig wie es eine Rasse gibt, die einen „Hund im Freien oder eine Katze im Freien“ beschreibt. Ein Haustier, wie es oben definiert wurde, ist nicht dazu gedacht, ein Leben in Einsamkeit zu führen, das tagtäglich ins Freie verbannt wird! In der Tat neigen Haustiere dazu, ein kürzeres Leben zu führen, wenn sie sich im Freien aufhalten. Dies gilt insbesondere für Katzen.

Eine Katze, die ihr ganzes Leben im Freien lebt, hat eine Lebenserwartung von drei Jahren oder weniger. Vergleichen Sie das mit der Katze, die im Inneren lebt und 10 – 14 Jahre oder länger bei guter Gesundheit leben kann. Abgesehen davon, dass eine Katze ständig den Elementen ausgesetzt ist, ist sie auch anderen Gefahren ausgesetzt. Da sie sich im Freien nicht so leicht einschließen lassen wie ein Hund, sind Katzen Verletzungen und Krankheiten durch andere Tiere oder Misshandlungen durch Menschen ausgesetzt.

Hunde, die im Freien eingesperrt sind, werden einsam und gelangweilt. Ein einsamer Hund kann schließlich unglücklich, widerspenstig oder destruktiv werden. Dies geschieht, weil seine emotionalen und körperlichen Bedürfnisse vernachlässigt werden. Diese Art von Lebensbedingungen können einen Hund ängstlich und aggressiv machen. Viele dieser Haustiere werden in Notunterkünften abgegeben, weil ihr Verhalten unerträglich wird.

Haustiere, die ihr Leben im Freien verbringen, benötigen mehr Futter als Haustiere im Haus. Die zusätzliche Nahrung wird benötigt, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen, insbesondere in den kalten Wintermonaten. Da diese Haustiere älter werden, können chronische Schmerzen zu einem Problem werden, da altersbedingte Erkrankungen wie Arthritis durch raue äußere Bedingungen und das Schlafen auf harten Oberflächen noch verschlimmert werden.

Unsere Haustiere brauchen die Gesellschaft, Liebe und Aufmerksamkeit ihrer menschlichen Familien, um ein glückliches und gesundes Leben zu führen. Sie sind in allen körperlichen und emotionalen Belangen völlig auf uns angewiesen. Ist es bloß ein Zufall, dass wir einige dieser Bedürfnisse teilen und dass genau diese Bedürfnisse der Grund sind, warum wir überhaupt die Kameradschaft eines Haustieres suchen? Nicht nach unserer Definition eines Haustieres.



Source by Debi Mallon