Warum kornfreies Katzenfutter?

Tag :#
admin
5. Januar 2019

Sicherlich lieben Sie wie ich und die meisten von uns Menschen Ihr Haustier. Sie müssen jedoch neben der Liebe auch sehr verantwortungsbewusst sein und für die Gesundheit Ihres Haustieres sorgen. Die Wahl der richtigen Nahrung für Ihr Haustier ist hier von größter Bedeutung. Machen Sie sich keine Sorgen, es ist eigentlich nicht Ihre Entscheidung, es überhaupt zu machen – Ihr Tier ist geboren, um Getreide zu essen.

Kornfutter und seine Derivate sind kein ideales Futter für Katzen. Mal sehen warum …

• Als Fleischfresser verbraucht eine Katze auf natürliche Weise viel Fleischeiweiß. Seine natürliche Ernährung enthält nur eine kleine Menge Obst und Gemüse und sehr wenig oder keine Kohlenhydrate. Um das fremde, kohlenhydratreiche Getreide zu verdauen, muss das Pankreas der Katze eine große Menge an Enzymen absondern, die das Tier krank machen können.

• Getreidekost verursacht bekanntermaßen Probleme wie Erkrankungen der Harnwege, Nierenerkrankungen, Fettleibigkeit und eine Horde chronischer Verdauungsprobleme, zu denen chronisches Erbrechen, Durchfall, Verstopfung und entzündliche Gefäßkrankheiten gehören.

• Je mehr Sie Ihrer Katze Körner füttern, desto anfälliger für Herzkrankheiten. Dies liegt daran, dass die zunehmende Abhängigkeit von Kohlenhydraten einen Mangel anTaurinbei Katzen.

• Ein anderes Problem bei Getreidefutter ist der reduzierte Feuchtigkeitsgehalt – sie können zu Dehydratisierung führen, es sei denn, Ihr Tier verbraucht viel Wasser.

• Getreidefutter kann das Gewicht Ihres Haustieres erhöhen. Insbesondere die alten Haustierkatzen, die sich kaum bewegen, sind anfälliger für die gefürchtete Gewichtszunahme.

• Als eine unnatürliche Diät führt das Getreidefutter viele andere Allergien und Krankheiten zum schwachen Immunsystem Ihres Haustieres.

Jetzt können wir sehen, dass sich Katzen einfach nicht für den Verzehr von Getreide entwickelt haben – sie haben ein relativ kurzes Magen-Darm-System, das eine proteinreiche Diät leicht verstoffwechseln kann, jedoch nicht die für die Kohlenhydratverdauung wichtigen Enzyme ausscheiden kann.

Arten von kornfreiem Katzenfutter

Sie können gesunde, kornfreie Nahrung für Ihre Katze in mehreren, ideal konservierten Formen erhalten.

• Der erste ist kibble. Es ist sehr bequem zu benutzen. Sie können es leicht bei Ihrem örtlichen Tierfutterladen finden.

• Getreidefreie Lebensmittel sind auch als gefriergetrocknete Portionen erhältlich. Vor der Fütterung wird Wasser hinzugefügt. Durch das Gefriertrocknungsverfahren bleiben die Nährstoffe und Mineralien der natürlichen Lebensmittel lange erhalten.

• Außerdem können Sie Katzenfutter in der roh gefrorenen Form in möglichst natürlichem Zustand erhalten.

Unabhängig von der Art der kornfreien Nahrung, die Sie wählen, wird Ihr lieber Fleischfresser es auf jeden Fall mit Freude genießen. Das für den natürlichen Appetit Ihres Tieres geeignete Bio-Katzenfutter ist der Schlüssel zu seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden.



Source by Haris R Ali

Schreibe einen Kommentar