Dein Hund isst nicht. Oder deine Katze ist ein wählerischer Esser. Also, was in aller Welt machst du?

Zunächst ein Vorbehalt. Kein Tier wird sich freiwillig hungern. Lassen Sie Ihr Tier IMMER von einem Tierarzt sehen, wenn sich das Verhalten ändert. Sie müssen die Krankheit ausschließen, bevor Sie mit der Lösung des Essproblems eines Haustiers beginnen. Achten Sie darauf, auf einen schlechten Zahn zu prüfen, da dieser häufig als Ursache für Essstörungen übersehen wird. Der zweite Nachteil: Essprobleme können komplex sein und die hier angebotenen Tipps sind einfach. Ich biete ihnen 30 Jahre Erfahrung als Hundebesitzer, Züchter, Hundeführer und Züchter in der Welt der Hunde an, aber Sie sollten sie mit Ihrem Tierarzt besprechen, um zu sehen, ob diese ein plausibles Mittel für die Situation Ihres Haustieres sind.

Wir fangen mit Hunden an und nehmen an, dass Ihr Hund gesund ist, aber kein guter Fresser ist. Hier sind einige Gründe und Gründe für die Behebung.

Wenn Sie Ihren Hund während des Tages mit Leckereien füttern, halten Sie an. Sie möchten, dass Ihr Hund zu den Mahlzeiten hungrig ist. Wenn Ihr Hund ein Ausstellungshund ist, denken Sie daran, dass der Köder in KLEINEN Stücken angeboten werden sollte. Er ist nicht als Abendessen gedacht. Wenn es um Mahlzeiten geht, stellen Sie die Futterschale des Hundes auf den Boden, geben Sie ihr 10 Minuten Zeit, um es zu essen. Wenn es nicht berührt wird, nehmen Sie es auf und legen Sie es weg. Füttern Sie nicht mehr bis zur nächsten Mahlzeit und widerstehen Sie der Versuchung, Leckereien zu geben. Tun Sie dies eine ganze Woche lang, weil Sie hier Verhaltensänderungen vornehmen. Denken Sie daran, dass ein gesunder Hund sich nicht zu Tode hungern lässt, aber ein störrischer, gesunder Hund könnte Ihr Verhalten ändern, wenn Sie nachgeben.

Wenn Sie Ihr Haustier häufig wechseln, halten Sie an. Häufige Ernährungsumstellungen können einen heiklen Esser schaffen. Der Hund lernt „Holdout“, um zu sehen, was als nächstes angeboten wird. Wenn Sie eine nahrhafte Diät finden, die Ihr Haustier frisst, bleiben Sie dabei. Wenn Sie die Ernährung Ihres Haustieres MÜSSEN, MÜSSEN Sie dies über einen Zeitraum von zwei Wochen schrittweise ändern. Fügen Sie eine kleine Menge der neuen Diät zum alten Futter hinzu und erhöhen Sie die Menge des neuen Futters jeden Tag, während Sie die Menge des aktuellen Futters verringern. Diese allmähliche Änderung wird dazu beitragen, Durchfall, Erbrechen und wählerisches Essen zu verhindern.

Bei wählerischen Essern ist es wichtig, eine Hundefuttermarke „Super Premium“ zu füttern. Diese Lebensmittel kosten etwas mehr und werden mit besseren Zutaten hergestellt, sind jedoch ernährungsphysiologisch dicht. Dies bedeutet, dass Ihr Hund tatsächlich in geringerer Menge frisst als die billigeren Marken, die in Lebensmittelgeschäften gekauft werden (diese Lebensmittel haben den Nährwert von Rinde), aber da es in einem Premiumfutter mehr „Kalorien pro Tasse“ gibt, erhalten sie tatsächlich mehr ernährung. Suchen Sie nach Marken wie Merricks „Grammy's Pot Pie“ (Konserven), California Natural, Prarie, Canidae, Flint River, Nutro, Wellness, Eagle Pack Holistic oder Nutrisource.

Das Mischen von Kibble mit einer kleinen Menge Dosenfutter und Wasser macht es auch verlockend. Dieser nächste Teil ist wichtig: Der natürlichste Weg, den Appetit eines Tieres zu steigern, ist das Erwärmen der Nahrung, da es den Geruch erhöht und den Appetit erhöht.

Möglicherweise hat Ihr Hund ein gesundheitliches Problem oder ein Medikament, das ihn nicht essen lässt. Sie ist in der Obhut eines Tierarztes, aber die Aufgabe, die Ernährung in sich aufzunehmen, trifft Sie. Was jetzt? Verstehe zuerst, dass je weniger ein Hund isst, desto weniger WOLLT er zu essen. Fügen Sie hinzu, dass der Hund, der kommt, um Futter mit Übelkeit in Verbindung zu bringen, und Sie haben ein echtes Problem. Je früher Sie Ihren Hund dazu bringen können, WANT alleine zu essen, desto besser. Soviel zum offensichtlichen.

Wir beginnen mit den einfachsten Mitteln und arbeiten uns bis zu einer radikalen Lösung vor, die für einen meiner Hunde funktioniert hat. Unter der Annahme, dass Ihr Hund qualitativ hochwertiges Futter hat, aber immer noch nicht frisst, müssen Sie möglicherweise zum nächsten Schritt übergehen: Damit Hundefutter noch besser schmeckt.

Sie möchten diese nächsten Nahrungsmittel nicht zu einem täglichen Grundnahrungsmittel machen, meistens, weil der hohe Natriumgehalt vieler von ihnen für Hunde mit Nierenversagen oder bei Herzproblemen kontraindiziert ist (falls Ihr Hund Nierenprobleme hat, überprüfen Sie eine Eine wirklich informative Website hier.) Die folgenden Nahrungsmittel wurden von Leuten in der Hundefantasie erprobt und sind NUR als Mittel gedacht, um den Appetit eines kranken oder kompromittierten Hundes zu steigern: Sardinen, Katzenfutter in Dosen, Gerber's Babynahrung – insbesondere Truthahn oder Süßkartoffel, Braunschweiger, Limburger Käse, Brühe, pürierte Leber, Dinty Moore Beef Stew, Joghurt, Quark / Frischkäse, Makrele aus der Dose, Rühreier mit Frischkäse, Hühnernudelsuppe – und sogar diese: hartgekocht Eier in französischem Vanillejoghurt zerquetscht, leicht erwärmt.

Manchmal müssen Sie Ihren Appetit mit einem so verlockenden, unwiderstehlichen Appetit „anfangen“. Hier ist das Originalrezept für „Satin Balls“, eines der am häufigsten nachgefragten Rezepte auf Wellpet, Showdogs-L, VetMed und anderen beliebten E-Mail-Listen für ernsthafte Hunde:

10 Pfund billiges Hamburgerfleisch

1 lg. Kiste mit Müsli

1 lg. Schachtel Haferflocken

1 Glas Weizenkeime

1 1/4 Tasse Gemüseöl

1 1/4 Tasse nicht geschwemmter Melasse

10 rohe Eier UND Muscheln

10 Umschläge mit nicht aromatisierter Gelatine

Prise Salz

Mischen Sie alle Zutaten zusammen, ähnlich wie Sie es mit einem Hackbraten tun würden. Unterteilen Sie die Charge in 10-Liter-Gefrierbeutel und lassen Sie sie einfrieren. (Dies ist auch ein guter Weg, um einen dürren Hund zu belasten, die Energie zu steigern und juckende, schuppige Haut zu lindern). Dies ist kein Ersatz für Mahlzeiten, es soll den Appetit eines Hundes anregen. Wenn der Hund so gerne frisst, mischen Sie ihn allmählich mit Kibble. Die Idee ist, sie von den Satinbällen abzunehmen und auf Kibble zu werfen.

Als nächstes gehen wir zu „Korrekturen“ über, die in einer Tube oder Pille enthalten sind. Denken Sie daran, dass der Sinn dieser Produkte darin besteht, den Appetit anzuregen, und keine langfristigen Lösungen sind. Wir beginnen mit Re-Vita, deren Produkte für den Appetit bei Problemen geeignet sind. „Pet-Tinic“ ist ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel, das Eisen, Kupfer und 5 essentielle Vitamine enthält. Die schmackhafte Flüssigkeit mit Fleischgeschmack wird gerne angenommen, und ein „Tester“ berichtete, dass sie den Appetit des Haustiers fast sofort zurückgebracht hatte. Aufgrund des Inhalts sollten Sie die Genehmigung Ihres Tierarztes einholen, bevor Sie dies verwenden. „Nutri-Cal“ ist reine Ernährung, die sich wie Zahnpasta ausquetscht; Hunde mögen den Geschmack und es ist eine schnelle Möglichkeit, einen Hund mit Nahrung zu versorgen. Bei Verdünnung mit Wasser kann Dyne High Calorie Dietary Supplement zur Bekämpfung von Austrocknung und zur Energiegewinnung verwendet werden, da jede Unze ca. 150 Kalorien enthält, die Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die einen konstanten therapeutischen Blutspiegel aufrechterhalten.

Wenn keiner der oben genannten Tipps funktioniert, werde ich hier sehr ernst, denn meiner eigenen Philosophie zufolge ist Appetitlosigkeit ein mieser Grund für einen Hund, um zu sterben. Was Sie als nächstes lesen werden, ist nicht angenehm – aber wenn Sie Ihren Hund lieben, müssen Sie ihn mit Nahrung versorgen. Soweit ich weiß, gibt es vier Möglichkeiten, dies zu tun, wenn der Hund nicht alleine essen kann: Spritzen Sie Futter in den Mund des Hundes, stopfen Sie das Futter in den Hals des Hundes, haken Sie den Hund an eine Infusionslösung oder legen Sie einen Magen ein Tube. Ich habe alle auf einmal gemacht. Und sie stinken alle, aber sie sind der Alternative vorzuziehen: ein Hund, der verschwendet und stirbt.

Spritzen: Sie benötigen ein paar große Spritzen von Ihrem Tierarzt. Verwendung von Konserven; Bestimmen Sie die Menge, die Ihr Hund benötigt, um sein Gewicht zu halten. Teilen Sie diese Menge in zwei Hälften und Löffel in einen Mixer (Sie und dieser Mixer werden in den kommenden Tagen untrennbar). Fügen Sie ausreichend warmes Wasser hinzu, um sich leicht in ein sehr feines Püree zu mischen. Spritzen Sie das Püree für jede Mahlzeit vorsichtig in die Seite der Lippen des Hundes. Oder Sie können auf die Jagd gehen. Hebeln Sie den Mund des Hundes auf und drücken Sie den Spritzenkolben nach unten, so dass das Futter zur Seite und hinter den Mund des Hundes rieselt. Es dauert etwas Zeit, um den Dreh raus zu bekommen, da Sie nicht möchten, dass der Hund Futter in seine Lungen saugt. Sprechen Sie beruhigend mit dem Hund und loben Sie ihn, wenn Sie fertig sind. Denken Sie daran, es ist nicht die Schuld des Hundes, dass er nicht essen kann, und es ist nur vorübergehend, bis der Appetit wieder kommt.

Füllung: Dies war mein am wenigsten bevorzugtes Mittel, um einen Hund mit Futter zu versorgen. Es war unordentlich und erniedrigend. Kurz gesagt, machen Sie „Lebensmittelbomben“, die eng genug sind, um die Kehle des Hundes hinunter zu rutschen. Diese „Bomben“ sind eine Mischung aus Nass- und Trockennahrung, die zu einer Textur püriert wurde, die Formung zulässt. Es gibt Leute, die wirklich gut darin sind – und einige Hunde, die einfach nicht gut essen, gewöhnen sich so daran, auf diese Weise zu essen, dass sie ruhig stehen, ihre kleinen Köpfe hochheben und den Mund wie Guppies in Erwartung öffnen für die nächste „Bombe“ Da es uns nur um die Ernährung des Hundes geht, zählt dies, wenn dies für Sie funktioniert.

IV: Ein „kein Klacks“. Zu diesem Zeitpunkt ist ein Hund so krank, dass dies der letzte Ausweg ist. Es ist kein Ersatz für die Kalorien, die aus echtem Futter stammen, aber manchmal dient es als Pflaster, bis der Hund wieder auf den Beinen ist und das echte Essen verzehren kann.

Magensonde: Sprichwörtlich, das unterscheidet die Männer von den Jungen. Als ich mit einem Hund konfrontiert wurde, dessen Herzmedikamente Magersucht verursachten, der aber ansonsten gesund war, hatte ich nur eine geringe Wahl, um alle Register zu ziehen. Spritzenfütterung, Lebensmittelbomben – dies waren keine langfristigen Lösungen. Unter Anleitung meines Tierarztes entschieden wir uns sachkundig, eine Magensonde einzusetzen. Wohlgemerkt, zu der Zeit dachten wir, es wäre eine kurzfristige Lösung, bis mein Hund alleine gegessen hat. Weiter lesen.

Das erste Rohr war ein hässlicher, brauner Gummischlauch, der SO lang war. Er musste um den mittleren Bereich meines Hundes gewickelt und mit einem Damenschlauchoberteil gesichert werden, wenn er nicht benutzt wurde. Ich habe das Essen so zubereitet, als würde ich es in den Mund meines Hundes spritzen, es wurde nur in ein Röhrchen gespritzt, das über den Magen in seine Seite eingeführt wurde. In weniger als einer Woche wusste der Hund das Geräusch des Mixers, wusste, was kommen würde und legte sich auf seine Seite, um sich auf sein Essen vorzubereiten.

Jeden Tag, bevor ich mich dem Mixer näherte, bot ich dem Hund immer seine Mahlzeit in einer Schüssel an, da es mein liebster Wunsch war, den Hund wie einen Hund zu essen. Nach vielen Wochen wusste ich jedoch, dass dies nicht passieren würde. Je. Zu diesem Zeitpunkt hatten mein Tierarzt und ich eine offene Diskussion über Optionen und er erwähnte eine dauerhafte Röhre, die von innen nach außen eingeführt wurde. Der „Barde“ war ein gastronomisches Gerät aus Silizium, das erfolgreich für die Versorgung von Kindern mit Behinderungen eingesetzt wurde, aber noch nie bei Eckzähnen verwendet wurde. Mein fast 14 Jahre alter Puli wäre der erste Hund, der den glatten Silikonknopf eingefügt hat. Es lag bündig an seinem Bauch und ein kleiner „Deckel“ öffnete sich wie der obere Teil einer Zahnpastatube. Verglichen mit dem, mit dem ich gearbeitet hatte, war es ein Porsche im Vergleich zu einem Edsel, und niemand wusste jemals, dass es dort war.

Die Röhre ermöglichte es meinem Hund, noch ein paar Jahre zu leben. Es dauerte weniger als fünf Minuten, bis er ihn gefüttert hatte. Danach rannte er mit den anderen Hunden, bellte in den Wind, genoss die Sonne auf seinem Rücken und wusste, dass ich ihn liebte. Ich würde es sofort wieder tun.

Wegen des scheinbar radikalen Schrittes, den wir unternommen haben, um das Überleben dieses Hundes zu gewährleisten, habe ich nicht offen darüber gesprochen. Zu viele Leute dort haben das Gefühl, wenn ein Hund nicht alleine essen kann, soll er nicht leben. Zu ihnen sage ich „Phooey“. Der Hund wollte leben, überleben und die Hand derer fühlen, die ihn liebten und sich die Ohren rieben. Aber er konnte nicht essen. Sein Geist war willig und er hätte alles getan, um mich zu erfreuen, aber diese eine Sache konnte er nicht tun. Wie konnte ich ihm dann das einzige absprechen, was ich tun konnte, um ihm zu helfen?

Katzen: Natürlich sind Katzen nicht wie Hunde. Sie können Leberschäden bekommen, wenn sie nur ein oder zwei Tage nicht essen. Wenn eine Katze mit dem Fressen aufhört, fängt ihr Körper an, die Fettspeicher als Brennstoff zu verwenden. Die alten Fettspeicher werden an die Leber mobilisiert, die mit der Fettverbrennung beginnen sollte. Wenn das Fett jedoch in der Leber ankommt, verbrennt die Leber das Fett nicht effizient und es sammelt sich in der Leber an.

Die daraus resultierende Lebererkrankung wird als „Leberlipidose“ oder „Fettlebererkrankung“ bezeichnet. Diese Bedingung kann vorgeschlagen werden, wenn bei Bluttests Leberfunktionseinschränkungen auftreten. Eine Fettleberkrankheit wird nicht nur von Katzen isoliert, und Katzen, die fasten, bekommen diese Krankheit nicht immer, sie scheinen nur anfälliger für sie zu sein, wenn sie nicht essen.

Laut dem Cornell Online Consultant gibt es jedoch 454 weitere mögliche Diagnosen für Feline Magersucht. Beeindruckend. Eine gute Website, die Sie hier besuchen können, erklärt die verschiedenen Gründe, warum eine Katze möglicherweise nicht frisst, vom sauren Magen über Geschwüre bis hin zu Fettleber. Die Quintessenz ist jedoch, dass Sie weniger Wackelraum haben, wenn eine Katze nicht frisst. Versucht diese Tipps:

Warmhalten Sie das Futter, weil warmes Futter einen stärkeren Geruch hat, der eine Katze zum Fressen veranlasst.

-Handfütterung: Setzen Sie sich mit Ihrer Katze und sprechen Sie mit ihr. Bieten Sie ihr ein kleines Stück Essen an.

-Angebot wie Dosen- oder Taschenfutter statt Trockenfutter.

-Offer Thunfisch und Käse oder Milch oder Sahne, alles in kleinen Mengen.

– Leckere Flüssigkeiten wie Wasser aus Thunfisch, das in Wasser verpackt ist, oder selten Öl. Vermeiden Sie in Gemüsebouillon verpackten Thunfisch, da er Zwiebeln enthalten kann. Versuchen Sie Muschelsaft oder salzarme Hühnerbrühe. Vermeiden Sie Zwiebeln und alles, was mit Bouillan hergestellt wird, da es zu salzig ist.

– Streuen Sie etwas Katzenminze über das Essen.

Ziehen Sie alle Haltestellen heraus und machen Sie mit diesem Rezept hausgemachtes Katzenfutter:

Schalten Sie die Proteinquellen bei jeder oder jeder Charge aus. Wechseln zwischen:

– Ein halbes Pfund gehackte Hühnerbrust oder Oberschenkel ohne Knochen

– Sechs Unzen dunkler gemahlener Truthahn oder gehackter Truthahn

– Ein halbes Pfund mageres, gehacktes Rindfleisch

– Ein halbes Pfund Rinderhackfleisch, Huhn oder Putenherz. Ungefähr dreimal pro Woche gehört ein gehacktes hart gekochtes oder Rührei dazu. Ersetzen Sie das Fleisch gelegentlich mit einer Dose Lachs oder Thunfisch. Vermeiden Sie Lachs oder Thunfisch in Dosen für Katzen, die zu Harnwegsinfektionen neigen.

Speisen miteinander vermischen.

Es gibt einige Medikamente, die den Appetit einer Katze anregen können, darunter Diazepam (Valium). Weitere Medikamente, nach denen Sie Ihren Tierarzt fragen können, sind Periactin (Gattungsname Cyproheptadine), Serax (Gattungsname Oxazepam) und Dalmane (Gattungsname Flurazepam). Alle haben potenzielle Nebenwirkungen, daher ist es wichtig, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen.

Für Katzen sind auch Spritzenfütterungen und Fütterungsröhrchen, wie im Abschnitt für Hunde erwähnt, eine Option.

Viel Glück und wisse, dass du nicht alleine bist. Ernährungsprobleme gehören zu den am meisten frustrierenden Sorgen.



Source by Susi Szeremy