Lassen Sie bei der Pflege einer schwangeren Katze die werdende Königin möglichst früh ein möglichst normales Leben führen. Übermäßige Wachsamkeit und strenge Überwachung sind nicht erforderlich, und Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihr expandierendes Haustier mehr Zeit damit verbringt, sich auf seiner Seite zu entspannen, wenn es sich der Vollzeit nähert. Stellen Sie zu diesem Zeitpunkt, wenn sie stark aufgeregt ist, sicher, dass sie nicht klettert oder sich anderweitig anstrengt.

Wenn Sie zum ersten Mal bemerken, dass Ihre Katze schwanger ist, ist es dringend ratsam, Vitaminpräparate in ihre Mahlzeiten aufzunehmen. Wenn sich die Jungen in ihr entwickeln, braucht eine schwangere Königin jede zusätzliche Ernährungshilfe, die sie bekommen kann. Sie wird nicht mehr nur für eine Mahlzeit essen und wahrscheinlich größere Portionen zu den Mahlzeiten genießen.

Zusätzliches Kalzium ist wichtig für die Entwicklung starker Knochen in den ungeborenen Kätzchen. Es ist auch ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, der zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffzusätze / -pulver vorschlagen kann, die als wertvolle Nahrungsergänzungsmittel dienen. Denken Sie daran, nach dem Zeitraum zu fragen, in dem Nahrungsergänzungsmittel verabreicht werden müssen. Viele erfahrene Züchter schwören auf Himbeerblätter, die als Uterusstärkungsmittel und allgemeines Hilfsmittel für die Ernährung Ihrer schwangeren Katze verwendet werden. Ab der fünften Schwangerschaftswoche bis eine Woche nach dem Kitten verabreichen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. erhältlich in tablettenform.

Durchschnittlich sind fünfundsechzig Tage die übliche Tragezeit für eine Katze; Berücksichtigen Sie unbedingt die üblichen 21 Tage nach der Paarung. In diesem Stadium sollten die tiefrosa, leicht geschwollenen Brustwarzen der Königin deutlich sichtbar sein. Mit einem erhöhten Progesteronspiegel kann das Verhalten Ihrer Katze auch liebevoller sein als gewöhnlich.

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn die Entbindung nicht genau auf ein Stichwort hin erfolgt, aber seien Sie sich der Tatsache bewusst, dass sie wahrscheinlich in der Nähe dieser Zeit mit dem „Nisten“ beginnen wird. Stellen Sie daher sicher, dass sich ein geeigneter Nistkasten in einer ruhigen, dunklen Ecke befindet . Eine einfache Pappschachtel, die mit abwechselnden Lagen Baumwollgewebe und Zeitungspapier ausgekleidet ist, sollte ausreichen. Ein Stift, der die Schachtel umschließt, ist eine sinnvolle Idee, aber stellen Sie sicher, dass er vorher mit einer katzenfreundlichen Substanz desinfiziert wird.

Unabhängig davon, wie gut Sie sich vorbereiten, wählen einige schwangere Katzen einen Schlafzimmerschrank, eine Schublade oder einen Wäscheschrank als geeigneten Geburtsort. Wenn Sie eine komfortable Box als Alternative zur Verfügung gestellt haben, können Sie gut bedient werden. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihre Katze tatsächlich einen anderen Ort wählt. Sie wird instinktiv nach einem privaten Bereich suchen, abseits potenzieller Raubtiere und aggressiver männlicher Katzen, um ihre kostbaren Jungen zu schützen.

Achten Sie darauf, die werdende Mutter im Auge zu behalten. Wenn Sie Anzeichen von Beschwerden, übermäßigen Schmerzen oder vorzeitigen Blutungen bemerken, beeilen Sie sich, einen Tierarzt aufzusuchen. In einigen wenigen Fällen kann eine Kaiserschnitt-Geburt erforderlich sein, eine Prozedur, die tatsächlich das Leben Ihres geliebten Haustieres retten könnte.

Halten Sie Ihre Katze von Gefahren und Stresssituationen (lauten Geräuschen, Hunden usw.) fern, insbesondere in späteren Stadien der Schwangerschaft. Ein bisschen zusätzliche Liebe und unauffällige Aufmerksamkeit werden ihr helfen, sie in der Zeit bevorstehender Mutterschaft zu beruhigen.



Source by David Braybrooke