Wie viel Sie mit Ihrer Katze oder Ihrem Kätzchen füttern sollten, ist ein sehr subjektives Thema, und es gibt keine allgemeingültige Antwort. Die Menge an Futter, die eine Katze oder ein Kätzchen benötigt, hängt von ihrer Größe, ihrem Gewicht, ihrem Alter und ihrem Aktivitätsniveau ab. Katzen, die nach draußen gehen dürfen oder viel trainieren, verbrennen mehr Kalorien und essen möglicherweise mehr als ein sitzendes Tier, das den ganzen Tag schläft. Denken Sie daran, dass keine zwei Katzen gleich sind, auch wenn es um Nahrung geht.

Alle Katzen und Kätzchen haben einen unterschiedlichen Appetit, daher variiert die Futtermenge. Im Allgemeinen benötigt eine erwachsene Frau ungefähr 200 bis 300 Kalorien pro Tag. Ein durchschnittlicher Mann benötigt täglich zwischen 250 und 300 Kalorien. Trockene Katzenfutter für Erwachsene enthält ungefähr 400 Kalorien pro Tasse und Dosenfutter enthält ungefähr 150 Kalorien pro Tasse. Die tatsächliche Kalorienzahl variiert je nach Lebensmittelmarke. Eine durchschnittliche Katze benötigt ungefähr 8 Unzen (227 g) Nahrung pro Tag.

Kätzchen wachsen schnell, brauchen also zwei- bis dreimal so viel Futter wie ein Erwachsener und benötigen mehrmals am Tag kleine Mahlzeiten. Sie sollten Futter erhalten (nass oder trocken), das speziell für Kätzchen entwickelt wurde, bis sie ein Jahr alt sind, da sie mehr Proteine, Fette und Kalorien als Erwachsene benötigen. Diese Formeln sollen gesundes Wachstum und Entwicklung fördern. Wenn ein Kätzchen nicht die richtigen Mengen an Nährstoffen erhält oder anderweitig schlecht ernährt wird, kann es zu Muskelproblemen, Immunstörungen, Sehstörungen und verzögertem Wachstum kommen. Eine heranwachsende Katze (von sechs Monaten bis zu einem Jahr) mag zwar wie ein Erwachsener aussehen, wächst aber immer noch und benötigt zusätzliche Kalorien und Nährstoffe.

Senioren sind im Allgemeinen weniger aktiv als Erwachsene und sollten den ganzen Tag über mehrere kleine Mahlzeiten erhalten. Einige ältere Katzen haben keinen großen Appetit, daher sollten Sie drei bis vier Mal am Tag eine geeignete Nahrung anbieten und die Fütterungspläne und -mengen entsprechend dem von ihnen aufgenommenen Futter anpassen.

Tierfutterhersteller geben die empfohlenen Fütterungsportionen auf der Verpackung an. Befolgen Sie deren Richtlinien, um die richtige Futtermenge zu bestimmen. Machen Sie etwas experimentieren und passen Sie die Portion an die speziellen Bedürfnisse Ihres Haustieres an. Wenn beispielsweise Ihre Katze (oder Ihr Kätzchen) sich selbst ernährt, bieten Sie die empfohlene Futtermenge an und beobachten Sie, wie lange es dauert, bis das von Ihnen angebotene Produkt fertig ist. Wenn er sofort alles in der Schüssel isst, sollten Sie den Anteil erhöhen. Tierfutterhersteller empfehlen, einer erwachsenen Katze ungefähr 1/2 bis 1 Tasse (227 – 454 g) Trockenfutter pro Tag zu füttern.

Wenn Sie Dosenfutter füttern, geben Sie Ihrer Katze die empfohlene Portion und sehen Sie, wie viel sie zu Ende bringt. Wenn er die Schüssel halb voll lässt, reduzieren Sie die Portion, die Sie anbieten. Wenn er alles isst und danach bettelt, erhöhen Sie die Proportionen. Tierfutterhersteller empfehlen, eine erwachsene Katze oder ein Kätzchen ungefähr zwei Dosen pro Tag zu füttern.

Im Gegensatz zu Hunden hören Katzen auf zu fressen, wenn sie voll sind. Passen Sie daher die Portionen immer der Größe und dem Aktivitätsniveau Ihrer Katze an. Sie beurteilen seinen Appetit am besten, verwenden Sie also die Portion und den Fütterungsplan, die seinen Bedürfnissen am besten entsprechen.



Source by Paul Kramer

Schreibe einen Kommentar