Zahnpflege für Katzen

Tag :#
admin
16. Oktober 2019

Viele Menschen putzen ihre Katzenzähne nicht oft genug, manche haben es nie getan. Wenn die Zähne Ihrer Katze nicht geputzt werden, bilden sich Bakterien, die zum Verlust der Zähne führen können. Sie sollten jede Woche die Zähne Ihrer Katze putzen. Wenn Sie ein Kätzchen haben, sollten Sie mit dem Zähneputzen beginnen, wenn alle 36 Zähne gewachsen sind, was einem Alter von ungefähr 6 Monaten entspricht. Wenn Sie eine erwachsene Katze haben, stellen Sie sie langsam vor und halten Sie die Sitzungen kurz.

Sie können spezielle Zahnbürsten für Katzen kaufen, aber eine Kinderzahnbürste ist genauso gut. Achten Sie darauf, dass die Borsten weich sind, damit sie das Zahnfleisch nicht beschädigen. Verwenden Sie keine normale Zahnpasta, da dies Verdauungsprobleme verursachen und Ihre Katze krank machen kann. Sie können spezielle Katzenzahnpasta in Ihrer Tierhandlung, Ihrem Tierarzt oder online kaufen.

Um die Zähne Ihrer Katze richtig zu putzen, putzen Sie zunächst vorsichtig die Außenseite der Zähne. Putzen Sie nicht die Innenseite der Zähne, bis Ihre Katze an den Vorgang gewöhnt ist. Pinsel in kreisenden Bewegungen von der Unterseite des Zahnfleisches bis zu den Zahnspitzen. Einige Katzen benötigen eine professionelle Reinigung, wenn sich Zahnstein stark ansammelt. Beachten Sie beim Zähneputzen den Zustand des Zahnfleisches Ihrer Katze.

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn das Zahnfleisch geschwollen ist, wenn Blutungen, Mundgeruch, Sabbern, dunkle Flecken, Wunden, die Weigerung, den Mund zu öffnen, oder wenn Sie ungern essen. Wenn Ihre Katze eines dieser Symptome aufweist, besteht die Möglichkeit, dass sie an einer Zahnfleischerkrankung leidet. Zahnfleischerkrankungen sind bei Katzen häufig und können tödlich sein, wenn sie nicht behandelt werden. Es beginnt mit der Bildung von Plaque und Zahnstein, wodurch die Wurzeln infiziert werden. Dies kann durch regelmäßiges Bürsten verhindert werden.



Source by Andrew McGregor